AG 60 plus: Jürgen Kaltwasser führt die AG plus der Bergsträßer SPD

Dank an Vorgänger Dieter Oehler

Zur Mitgliederversammlung der SPD – Arbeitsgemeinschaft (AG) 60 plus im Unterbezirk Bergstraße hatte der stellvertretende Vorsitzende Jürgen Kaltwasser nach Bensheim eingeladen.
Der Rechenschaftsbericht fiel relativ kurz aus. Pandemiebedingt fanden die letzten Zusammenkünfte im Januar und Februar 2020 statt. Auch Veranstaltungen und gesellige Treffen waren dadurch nicht mehr möglich.
Kaltwasser dankte unter dem Beifall der Versammlung dem seitherigen langjährigen Vorsitzenden Dieter Oehler, dem aus gesundheitlichen Gründen leider eine erneute Kandidatur nicht mehr möglich sei, für dessen mit großem Engagement geleistete Arbeit. Bedauert wurde die der mit Abstand mitgliederstärksten Arbeitsgemeinschaft bei der Aufstellung der Kreistagsliste im vergangenen Jahr entgegengebrachte geringe Wertschätzung durch die Vorsitzende der Listenkommission.
Nach der Aussprache über die neu gefasste Arbeitsrichtlinie der AG konnte die Versammlung zügig in die turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstandes sowie der Delegierten für übergeordnete Gremien eintreten. Jeweils einstimmig wurden dabei Jürgen Kaltwasser zum Vorsitzenden, Petra Bartelt zur stellvertretenden Vorsitzenden und Kurt Manich zum Schriftführer gewählt. Manich übernimmt zudem die Funktion des Pressesprechers. Rita Jakob, Karin und Erich Thomas sowie Robert Stanyak vervollständigen als Beisitzer den siebenköpfigen Vorstand.
In geheimer Wahl wurden Regina Daum, Rita Jakob, Karin und Erich Thomas, Jürgen Kaltwasser und Kurt Manich zu Delegierten zur Bezirkskonferenz gewählt. Rita Jabob, Kurt Manich und Kurt Muntermann vertreten die Bergstraße künftig im Bezirksausschuss. Für den Bezirksvorstand wurde Jürgen Kaltwasser nominiert und für die
Bundeskonferenz Peter Horstfeld.
Organisatorische Fragen sowie der obligatorischen Punkt Verschiedenes rundeten die insgesamt neun Punkte umfassende Tagesordnung ab. Die konstituierende Sitzung des neu gewählten Vorstandes findet bereits am 15. Juni ab 14:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Bensheim statt.