Lambrecht ruft zur Teilnahme am Wettbewerb „Jugend testet“ auf

Viernheim. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht ruft Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Bergstraße zur Teilnahme am Wettbewerb „Jugend testet“ der Stiftung Warentest auf. „Sich nicht nur auf die Werbung verlassen, sondern selbst nachdenken ist hier gefragt. Kritischer Konsum und der Blick auf die Qualität von Waren sind für jeden Verbraucher“, meint Lambrecht, die in ihre, Ressort auch für Verbraucherschutz zuständig ist.
Schulklassen, aber auch Arbeitsgemeinschaften und Freundesgruppen können sich ab sofort für den Wettbewerb unter www.jugend-testet.de anmelden. Die Betreuung durch eine Lehrkraft ist dabei vonnöten. Für die Entwicklung der pfiffigsten Testmethode für Alltagsgegenstände wie Füller, Tintenlöscher oder Collegeblöcken gibt es attraktive Preise: „Gegenstand und Testmethode sind von der Teilnehmergruppe frei wählbar, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Über Teilnehmer aus dem Kreis Bergstraße freue ich mich persönlich ganz besonders“, so Lambrecht abschließend.