Kracht-Koob im Schwuso-Bundesvorstand

BERGSTRASSE. Andrea Kracht-Koob aus Rimbach-Zotzenbach wurde am vergangenen Wochenende als erste Bergsträßer Kandidatin überhaupt in den Bundesvorstand der Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen in der SPD (Schwusos) gewählt. Kracht-Koob, Mitglied im Unterbezirksvorstand der SPD Bergstraße, gehört damit für zwei Jahre dem bundesweit wichtigsten Gremium der Arbeitsgemeinschaft als Beisitzerin an. Sie erhielt auf der Bundeskonferenz in Berlin eine Zustimmung von über 80 Prozent. „Als Schwerpunkt meiner Arbeit sehe ich es, insbesondere mehr Frauen für die Arbeit in der SPD und bei den schwusos zu gewinnen. Als Lobby für Lesben, Schwule und Trans

  • Menschen brauchen wir beide Geschlechter, um eine starke Stimme für unsere Sache sein zu können. Dass es noch genug zu tun gibt, zeigt zum Beispiel, dass gleichgeschlechtliche Paare weder bei der Hochzeit noch bei der Adoption gleiche Rechte wie andere Ehen besitzen“, so Kracht-Koob in einer ersten Stellungnahme.